Angebote
Leitung
Veranstaltungskalender
Individualpsychologie
Links und Literatur
Kontakt
Home

Impressum

  Individualpsychologisches Zentrum
  Familie und Erziehung Delmenhorst




Veranstaltungskalender

Termine 2019

Individualpsychologische Einzel-Beratung und Therapie "Unter vier Augen"

Die persönliche Beratung für den Einzelnen als wirksame Hilfe in allen Lebenslagen! Mehr psychosoziale Lebenskompetenz durch Einzelgespräche -  Erwachsene/Jugendliche/Kinder - zur Lösung/Klärung aktueller  Lebensprobleme wie z. B.  

Kindererziehung und Familie, Ehe und Partnerschaft, Trauerbegleitung, Depression, Anpassungsstörung, Burnout,
Angststörungen, Traumatisierung, Sucht- und Drogenprobleme, Mobbing, Stalking,
 Konflikt-Bewältigungsstrategien und Krisenintervention, Aktivierung des Selbstbewußtseins  und Stärkung der Widerstandskraft durch Resilienz- und Antistresstraining, Migräne, Atem- und Entspannungstechniken etc.

Ort
       Individualpsycholog. Zentrum Familie & Erziehung (IPZ)
              Tel. 0151-52324713
              Cramerstraße 183 A, 27749 Delmenhorst
und         IPZ Stuhr
              Tel. 0421-96038076
              Orchideenstraße 14, 28816 Stuhr

Termine
nach vorheriger Absprache





"FamilienRat" nach der Dreikurs - Pädagogik
  Erziehung leicht gemacht durch Familien-Coach Hannelore Brüggemann - Ein      Seminar in  6 Einheiten (1x wöchentlich)


Hier haben Sie Gelegenheit durch das praxisnahe Trainings-Programm vom Verein praktizierte Individualpsychologie e. V. (VpIP) die (wenigen) Regeln und Bausteine für dieses hilfreiche Instrument der Kindererziehung kennen zu lernen. Innerhalb des spannenden Themas "FamilienRat" schulen Sie sich u. a. darin, die Bedürfnisse Ihrer Kinder besser zu verstehen und mit störendem Verhalten kreativ umzugehen, lernen, wie Erwachsene und Kinder friedliuch miteinander kommunizieren und kooperieren Diesen deutlich anderen Weg können auch schon die Allerkleinsten mitgehen und Erwachsene wie Kinder - egal welcher Konstellation - näher zusammenbringen.  Das "FamilienRat"-Coaching erweitert die sozialen und emotionalen Kompetenzen für alle:
Es bietet Handwerkszeug und neue Handlungsstrategien für Kinder und Jugendliche.
In geschützter und ermutigender Atmosphäre einer kleinen Gruppe wechseln Information und praktische Übungen mit Gesprächsrunden und Entspannungselementen einander ab.
Die Vermittlung des Trainings-Programms hilft, den "FamilienRat" in der eigenen Familie zu installieren und dient gleichzeitig als Modell z. B. für die Bildung eines "Klassen- oder GruppenRates" in Kindergarten und Schule. Er bietet Interessenten fachliche Begleitung und Supervision.
Das Konzept für den FamilienRat wurde 2008 von der Universität Münster evaluiert.

Beginn       :    Mittwoch, 08. 05. 2019, 19.30 Uhr
Ort             :    IPZ Stuhr, Orchideenstraße 14, 28816 Stuhr 
                       
Gebühr      :    € 120,--  (Rabatt für Paare ist möglich)
Anmeldung:    IPZ Telefon 0421 - 96038076
                       Mail: hanneb@web.de

Empfohlene Literatur zum Seminar:  Heide Köpfer/Erika Becker  "Familienrat nach Dreikurs - ein Gewinn für alle"
ISBN: 978-3-99051-007-0, Taschenbuch, 10,90 €    
Weitere Information: www.vpip.de und www.familienrat.eu      





"Weder Maus noch Monster" - Ermutigungs-Coaching für Kinder (6-8 Jahre), 5 Einheiten, 1x wöchentlich à 2 Std.

Das praxisnahe Ermutigungs-Training erweitert die sozialen und emotionalen Kompetenzen, will den Kindern mehr Mut machen für die erfolgreiche Bewältigung ihrer Aufgaben in Schule, Familie und Alltag. Es geht darum, Kindern den Glauben an ihren persönlichen Selbstwert, die eigenen Stärken und Fähigkeiten zu vermitteln und das Gefühl zu geben: "Ich kann was, ich bin was wert und ich gehöre so, wie ich bin dazu - ich lasse mich nicht unterkriegen, auch dann nicht, wenn ich Sorgen und Ängste habe." Kinder mit einem positiven Selbstbild sind in alltäglichen Situationen sicherer, selbstbewußter und können auch mal laut und deutlich  "nein" sagen und sich wehren Die Kinder erlernen altersgerechte, angemessene Selbstbehauptung, sich für eigene Ideen, Wünsche und Träume einzusetzen, ohne rücksichtslos gegen andere zu sein. Durch ein vielseitiges Programm mit viel Spaß, Entspannungs- und Phantasiereisen, Übungen, Spielen und Information bietet das Training hierfür förderliche Präventionaus

Wissenschaftliche Grundlage ist die Individualpsychologie nach Adler/Dreikurs mit Elementen aus dem Encouraging-Training Schoenaker Konzept.

Beginn          
 Dienstag, 12. 03. 2019
Zeit                  16.00 bis 18.00 Uhr
Ort              
    IPZ Stuhr
Gebühr          
 75 €
Anmeldung    
 IPZ Telefon  0421-96038076
                         IPZ Delmenhorst Telefon 0151-52324713
                       
  Mail  hanneb@web.de




Zufriedener leben lernen - Ermutigung tut allen gut!
Das Encouraging-Training (Persönlichkeits- und Verhaltenstraining) Basis-Kurs für Erwachsene, Schoenaker Konzept, 10 Einheiten, 1 x wöchentlich

Wer ermutigt wird, blüht auf! Doch unsere Lebenswirklichkeit im Intrigen- und Konkurrenzgerangel ist eher darauf ausgerichtet, Mut zu nehmen, Ängste zu schüren und damit unser psychologisches Gleichgewicht  zu stören; die Grundlage für körperliches Unwohlsein und Krankheiten. Durch eine übertriebene Fixierung auf eigene Fehler und ständige Selbstkritik lähmen wir uns selbst in der postitiven Erfüllung der täglichen Lebensaufgaben und rauben uns damit den inneren Frieden. Im Kurs geht es u. a. darum, wieder mehr zu sich selbst zu stehen und durch die Entwicklung von mehr Mut und Selbstvertrauen, die eigenen Schwächen und Unzulänglichkeiten und damit auch die Unvollkommenheit anderer gelassener anzunehmen. Ohne unter dem Druck zu stehen, uns total ändern zu müssen, können so auf alte Fragen neue Antworten gefunden, sinnvollere Verhaltensweisen dazu gelernt werden. In geschützter und ermutigender Atmosphäre einer  kleinen Gruppe wechseln Information und praktische Übungen mit Gesprächsrunden und Entspannungselementen ab.

Beginn            Donnerstag, 29. 08. 2019
Zeit                 19.30 bis 22.00 Uhr
Ort                  IPZ Stuhr, Orchideenstraße 14, 28816 Stuhr, Tel. 0421-96038076
                        IPZ Delmenhorst, Cramerstr. 183 A, 27749 Delmenhorst
                        Telefon: 0151-52324713
Gebühr           150 €
Anmeldung     IPZ Telefon: 0421-96038076
                        Mail : hanneb@web.de

Empfohlene Literatur: Theo Schoenaker "Mut tut gut - das Encouraging-Training"
ISBN 978-3-932708-15-2, RDI Verlag


                                       

Mut tut gut - ein Seminar auf der Basis des Encouraging-Training nach Schoenaker
in 3 Einheiten (1 x wöchentlich)

Der Begriff  "Encouraging" steht für ein von Theo Schoenaker entwickeltes Konzept zur optimistischen Lebensgestaltung, dessen wichtigster Träger die Ermutigung ist.  Ob im Beruf oder privat, in der Partnerschaft oder Kindererziehung, ist es ein Schlüssel zu mehr innerer Ruhe und dem Mut, zu sich selbst zu stehen. Im Seminar geht es u. a. darum, persönliche Stärken bewußter zu erkennen und zu fördern; innere Kräfte zu mobilisieren und sich durch eine  konstruktive Lebenseinstellung  persönlich  weiter zu entwickeln. So kann der Umgang mit sich selbst und anderen angenehmer, kreativer und konfliktfreier gestaltet werden. Information und praktische Übungen wechseln mit Gesprächsrunden und Entspannungsübungen ab.

Wir arbeiten an folgenden Themen:
- Was ist Ermutigung? Wo liegen meine Stärken und was finde ich gut an mir?
- Was für Ziele möchte ich ereichen, und wie stelle ich es an, daß mich gebrochene Vorsätze
   nicht entmutigen?
- Wie gelingt es mir, problematische Beziehungen zu entspannen und zu verbessern, sei es 
   mit meinem Partner, mit den Kindern, meinen Kollegen oder den Menschen, die meiner
   Führung anvertraut sind?

Ohne unter dem Druck zu stehen, uns total verändern zu müssen, haben wir die Chance, sinnvollere Verhaltensweisen dazu zu lernen.


Beginn  
     Dienstag, 22. Nov. 2019
Zeit             19.30 bis 21.30 Uhr
Ort              IPZ Stuhr, auch IPZ Delmenhorst, Cramerstr. 183 A  möglich
Gebühr       45,-- EUR
Anmeldung IPZ Stuhr, Telefon 0421-96038076
                    Mail hanneb@web.de   

Empfohlene Literatur zum Kurs: Theo Schoenaker  "Mut tut gut - das Encouraging-Training"
ISBN 978 -3 - 932708 -15 - 2   15 €



Achtung! Gern kommen wir auch in Ihre Einrichtungen (Bildungszentren, Vereine, KITA, Schulen etc.) und referieren zu  gewünschten Themen.  Bitte beachten Sie dazu die folgenden Vorschläge:

"Zufrieden leben lernen - eine Gesprächsreihe, die Mut macht"

Diese Trainings-Programme bieten Ermutigung kompakt. Sie vermitteln Einsichten und Haltungen, die im täglichen Leben zu mehr Zufriedenheit führen. Die Gesprächsreihe besteht aus vier in sich abgeschlossenen Veranstaltungsterminen, die auch einzeln gebucht werden könnnen.

Sie beinhalten neben Information auf der Grundlage der Individualpsychologie Alfred Adlers, Rudolf Dreikurs, Theo Schoenaker, auch praktische Übungen und Entspannung. Darüber hinaus besteht ausreichend Möglichkeit zum Austausch miteinander.

Vortrag I: "Wir könnten so viel glücklicher sein - Wege zur geistigen und körperlichen Gesundheit"

Der Begriff der Ermutigung ist einer der zentralen Gedanken der Individualpsychologie Alfred Adlers und  Rudolf Dreikurs. Ohne Licht und Sonne lebt die Pflanze nicht - ohne Mut lebt der Mensch nicht und kann sich nicht (sozial) entwickeln. Die herrschenden Sitten und Gebräuche in unserer Kultur sind eher darauf ausgerichtet, Mut zu nehmen, Ängste zu schüren und damit unser psychologisches Gleichgewicht zu stören - die Grundlage für körperliches Unwohlsein und Krankheiten. Entmutigung mündet sehr häufig in Vermeidung und Verweigerung, sowohl im beruflichen als auch im privaten und gesellschaftlichen Leben. Aber alle Voraussetzungen für ein erfülltes, glückliches, gesundes Leben sind in uns angelegt. Sie kommen durch richtige Anwendung und Übung zum Ausdruck; eine nicht zu unterschätzende Wirkung für die Wiederherstellung körperlicher Gesundheit.

Leitung: Hannelore Brüggemann

Vortrag II: "Verzeihen und Loslassen - eine Novelle zum Neubeginn"

Die Individualpsychologie geht davon aus, daß es keinen anderen Weg gibt für menschliche Zufriedenheit und Glück als den des "Verzeihens und Loslassens" . Wie lernt man nun verzeihen und wie macht man es? Was bedeutet Loslassen für unser Leben? Wie kommt man zu einem guten Umgang mit den Emotionen? Wie gehen wir mit Verlust und Tod um und was können wir durch  Trauern gewinnen? In unserer Gesellschaft, die den Tod tabuisiert, verlernen wir zunehmend, natürlich mit dem Thema "Tod und Sterben" umzugehen. Wir beschäftigen uns hier mit wichtigen Fragen, um das Leben mit neuen Perspektiven zu füllen und es dadurch voller ausschöpfen und genießen zu können.

Leitung: Hannelore Brüggemann

Vortrag III:

"Wer nichts für andere tut - tut nichts für sich" - Das Gemeinschaftsgefühl aus der Sicht der Individualpsychologie

Die menschliche Gesellschaft ist das soziale Bett, in das der Mensch hinein geboren wird und in dem er sich zurechtfinden muß. Da der Mensch ein soziales Wesen ist, ist sein grundlegendes Bedürfnis darin zu sehen, sich verbunden zu fühlen, dazu zu gehören, beitragen zu dürfen und nützlich zu sein. In unserer gegenwärtigen Konkurrenz- und Ellenbogengesellschaft ist es sehr schwer, diesen Bedürfnissen gerecht zu werden. Die tragischen Schicksale von "Kevin" und "Emily" signalisieren uns allen die zwingende Notwendigkeit der Umkehr in unserer Gesellschaft. Was müssen wir tun, damit unsere Kinder sicherer und geborgener aufwachsen können? Was brauchen Menschen überhaupt, damit sie sich zugehörig fühlen können in unserer Gesellschaft - am Arbeitsplatz und zu Hause in der Familie? Wir beschäftigen uns u. a. damit, wie wir durch ein verändertes Wertesystem lernen können, uns wieder der menschlichen Gesellschaft zuzuwenden.

Leitung: Hannelore Brüggemann


Vortrag IV

"Wenn du wissen willst, was du wirklich willst - jedes menschliche Verhalten ist zielgerichtet"

"Das, was du willst, wird sichtbar in dem, was du tust" sagt Alfred Adler, Begründer der Individualpsychologie. Bewußt gesteckte Ziele geben uns bei der Erfüllung unserer täglichen Aufgaben in den verschiedensten Lebensbereichen Kraft, Zuversicht und Motivation. Sie stärken damit unser Selbstvertrauen ganz entscheidend. Sie verhelfen uns zu einer Neuorientierung unserer frühkindlichen Meinungen. Darin liegt ein großes Stück persönlicher Freiheit. Bewußte Ziele befähigen uns Menschen, das Spektrum eigener Verhaltensmöglichkeiten ganz  bewußt zu erweitern. Dann können wir ermutigter, flexibler, konstruktiver und vor allem unabhängiger von anderen in den verschiedenen Lebenssituationen agieren. Das Verhalten eines Menschen können wir immer nur dann richtig verstehen, wenn wir auch seine Ziele kennen. - Eine Programmeinheit mit vielen praktischen Hinweisen.

Leitung: Hannelore Brüggemann